OGS

Die Betreuung an der OGS schließt sich an den regulären Unterricht, der sich in der Regel auf den Vormittag erstreckt, an. Im Anschluss an den Unterricht, ca. gegen 13:30 Uhr gehen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit einer Betreuer*in zum Mittagessen. Danach schließt sich in der Regel eine Pause an bevor gemeinsam die Hausaufgaben gemacht werden. Im Anschluss an die Erledigung der Hausaufgaben, können die Schüler*innen ein vergleichbares Freizeitprogramm wie beim GGTS (siehe oben) wahrnehmen. Bei der Betreuung der Nachmittage greift die Schule auf einen externen Kooperationspartner zurück (z.B. Kreisjugendring, AWO, Essakoff ...), der auch das Personal für die Betreuung bereitstellt und einen Teil des Nachmittagsprogramms organisiert. Für das Gymnasium Riem gyMRiem  steht der externe Kooperationspartner zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Der folgende Beispielstundenplan gibt einen Eindruck von der Gliederung des Schultages an der OGS:

Image

Im Gegensatz zur GGTS konzentriert sich der Fachunterricht (hier blau hinterlegt) auf die Vormittagsstunden bis 13:15 Uhr. Es findet also keine Rhythmisierung des Tagesablaufs statt.

Wer die OGS besuchen möchte, muss mindestens zwei Nachmittage pro Woche verbindlich buchen. An den gebuchten Tagen herrscht dann auch Anwesenheitspflicht. Am gyMRiem können maximal drei Nachmittage in der OGS gebucht werden. Wer von Montag bis Donnerstag nachmittags Betreuung braucht, kann in die GGTS gehen.

 

Image
Consent Management Platform von Real Cookie Banner